103 Ti UTC IFR

103 Ti UTC IFR

103 Ti UTC IFR

144 ST SA

144 ST SA

3.235,00 €
SKU
S-103.0794-1

Haben Sie Fragen zu dem Produkt oder wünschen ein Beratungsgespräch?

Jana v. Weidenfeld

Wir beraten Sie gerne.

Lade Kontaktformular...

103 Ti  UTC IFR

Werk: Valjoux 7750 GMT • Automatikaufzug • 25 Rubinlagersteine • 28.800 Halbschwingungen pro Stunde • Sekundenstopp • Stoßsicher nach DIN 8308 • Antimagnetisch nach DIN 8309

Gehäuse: Gehäuse aus Reintitan, perlgestrahlt • Deckglas aus Saphirkristall, beidseitig entspiegelt • Sichtboden aus Saphirkristallglas, innen entspiegelt • Boden verschraubt • Krone verschraubbar • Erfüllt die technischen Anforderungen der DIN 8310 für Wasserdichtheit • Druckfest bis 20 bar • Unterdrucksicher

Maße: Gehäusedurchmesser: 41,0 mm • Bandanstoßbreite: 20 mm • Gesamthöhe in Mitte der Uhr: 17,0 mm • Gewicht ohne Band: 69 Gramm

Fuktionen: Stunde, Minute, kleine Sekunde • Zweite Zeitzone auf 12-Stunden-Basis • Datumsanzeige • Chronograph • Fliegerdrehring mit Minutenrastung und nachleuchtender Hauptmarkierung

SINN Technologien: Ar-Trockenhaltetechnik, dadurch erhöhte Funktions- und Beschlagsicherheit • Temperaturresistenztechnologie, dadurch funktionssicher von minus 45 °C bis plus 80 °C • Unverlierbarer Drehring

Armband: Titan; 2-gliedrig, perlgestrahlt

Garantie: 3 Jahre

An die Ausrüstung von Flugzeugen und Hubschraubern werden kompromisslos hohe Anforderungen in puncto Funktionalität, Zuverlässigkeit und Sicherheit gestellt. Mit der DIN 8330 wird dieser hohe Anspruch auf Armbanduhren übertragen. Es wird sichergestellt, dass eine Fliegeruhr nach DIN 8330 die im Fluggerät vorhandenen Zeitmessinstrumente für den Piloten in vollem Umfang ersetzen kann, dass sie von den physikalischen Belastungen des Flugbetriebs nicht beeinträchtigt wird, dass sie kein Gefährdungspotenzial für Besatzung und Fluggerät darstellt und dass sie mit den anderen Bordinstrumenten eines Fluggeräts kompatibel ist.
Mit der Entwicklung der Fliegeruhr 103 Ti UTC IFR, eine der weltweit ersten nach DIN 8330 zertifizierten Fliegeruhren, ist es uns gelungen, genau diese Anforderungen für den Flugbetrieb nach Instrumentenflugregeln (IFR = instrumental flight rules) zu erfüllen.
Unterstützt wird dies durch die Ausstattung mit einer Reihe unserer Technologien: die Ar-Trockenhaltetechnik für erhöhte Funktionsund Beschlagsicherheit sowie die Funktionssicherheit im Temperaturspektrum von minus 45 °C bis plus 80 °C. Ein weiteres besonderes Merkmal ist der unverlierbare Fliegerdrehring, der sich auch mit Fliegerhandschuhen leicht bedienen lässt. Zusätzlich verfügt die Fliegeruhr 103 Ti UTC IFR über die Anzeige einer zweiten Zeitzone auf 12-Stunden-Basis.